Navigation - Sie befinden sich derzeit auf:  Touren Übersicht » Fünf-Seen-Land-Tour

Direkt zum Seiteninhalt springen. Weiter zum Hauptmen?.

GermanEnglish
Bavaria-Agentour:  Touren Übersicht » Fünf-Seen-Land-Tour

Fünf-Seen-Land-Tour: Die schönsten Plätze zwischen Starnberger See und Ammersee:

Lassen Sie sich von der einzigartigen oberbayerischen Bilderbuch-Landschaft und den unzähligen Freizeitmöglichkeiten im Starnberger Fünf-Seen-Land verzaubern! Entdecken Sie auf dieser Tagestour die schönsten Plätze der Region!


Tagesablauf:

  • Start um 8:30 Uhr in Starnberg
  • Von Starnberg geht es entlang der Ostküste des Starnberger Sees nach St. Heinrich. Stärken Sie sich mit lokalen kulinarischen Köstlichkeiten direkt am Ufer vom Starnberger Sees.
  • Spaziergang über die Ilkahöhe Tutzing
  • Von Tutzing fährt der Bus Richtung Westen zum Ammersee an die Westseite nach Diessen
  • Von Diessen mit dem Schauffelraddampfer "MS Herrsching" über den Ammersee nach Herrsching, Utting und Schondorf nach Stegen.
  • Weiter gehts zum Wörthsee nach Steinebach. Bei einem lokalen Fischer können Sie direkt am See fangrischen Fisch kosten und einkaufen.
  • Frisch gestärkt fährt der Bus weiter nach Herrsching am Ammersee
  • Wanderung durch das wunderschöne "Kiental" von Herrsching nach Andechs. Dauer: ca. 1 Stunde
  • Freie Zeiteinteilung im Kloster Andechs, Aufenthalt ca. 2 Std.
  • Ankunft in Starnberg gegen 18:30 Uhr

Sehenswürdigkeiten der Fünf-Seen-Land-Tour:

Starnberger Fünf-Seen-Land:

Als "Fünfseenland" wird die Gegend der "Fünf-Seen" um den Starnberger See, Ammersee, Pilsensee, Wörthsee und Wesslinger See bezeichnet. Das Fünfseenland ist ein beliebtes Urlaubsziel mit vielen Sehenswürdigkeiten, Badeplätzen, Rad- und Wanderwegen und fast unbegrenzten Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Berühmte Menschen haben hier gelebt: Kaiserin Elisabeth von Österreich, auch "Sissi" genannt, ist in Possenhofen aufgewachsen. König Ludwig II floh vor seinen Amtsgeschäften aus der Großstadt München nach Berg. Prominente wie Heinz Rühmann, Peter Maffay, Loriot, Heiner Lauterbach und viele mehr haben sich hier niedergelassen. Es gibt unzählige schöne Plätze zu entdecken, tolle Gaststätten und Biergärten laden zu einer Brotzeit und zum Verweilen ein. Mit den Dampfern der Bayerischen Seenschifffahrt kann man über den Starnberger See und den Ammersee fahren und die Landschaft vom See aus genießen. Kultursuchende kommen bei einem Besuch des Buchheimmuseums in Bernried oder des Heimatmuseums in Starnberg auf ihre Kosten. Eine Menge spannende Legenden und Geschichten rund um das Fünfseenland gibt es zu erzählen. Kulinarisch ist das Fünfseenland ein Hochgenuss. Unzählige wundeschöne Biergärten, teilweise direkt an den Seen, laden zum verweilen ein.

Starnberger See:
Der Starnberger See ist eng verbunden mit den bayerischen Herzögen und Königen, insbesondere König Ludwig II, der hier mit seinem Arzt Dr. Gudden auf bis heute ungeklärte Weise, 1886 durch Ertrinken in Berg seinen skandalumwitterten Tod fand. An dieses Ereignis erinnern noch heute eine Votivkapelle und ein Holzkreuz im See nahe der Unfallstelle. Erst 1962 wird der See Starnberger See genannt, vorher hieß er Würmsee. Der Starnberger See liegt ca. 25 km südlich von München und bietet eine herrliche Aussicht auf die Alpen. Der 20,2 km lange, bis zu 4,66 km km breite und bis zu 127,8 m tiefe Starnberger See ist mit 57 Quadratkilometern Größe Bayerns zweitgrößter See. Auch heute noch wird der Starnberger See mit seinen weitläufigen Parks und Naturschutzgebieten von Prominenten als Wohnort geschätzt.

Ilkahöhe Tutzing:

Die Ilkahöhe ist eine 726 m hohe Erhebung am Westufer des Starnberger Sees südlich von Tutzing. Sie wurde in der Würmeiszeit vom Würmgletscher gebildet und ist ein Überbleibsel seiner Seitenmoräne. Aufgrund ihrer exponierten Lage ist die Ilkahöhe ein beliebter Aussichtspunkt. An klaren Tagen kann man das Alpenpanorama von der Zugspitze bis hin zu den Chiemgauer Alpen bewundern.

Ammersee:

Der Ammersee am Fuße des heiligen Berges Andechs ist nach dem Chiemsee und dem Starnberger See der drittgrößte See in Bayern und der am weitesten nach Norden reichende Voralpensee. Er zählt als gemeindefreies Gebiet mit den Gemeinden am Westufer zum Landkreis Landsberg am Lech. Das Ostufer gehört zu verschiedenen Gemeinden im Landkreis Starnberg, sowie ein kleiner Teil im Süden um die Mündung der Ammer zum Landkreis Weilheim-Schongau. Die Kreisgrenze im Norden verläuft entlang der Amper. Der See hat eine Fläche von rund 47 Quadratkilometern und eine maximale Tiefe von etwa 80 Metern. Die am südlichen Seeende gelegene Schwedeninsel ist durch die fortschreitende Verlandung schon zu einer Halbinsel geworden und wird irgendwann ganz mit dem Ufer verschmelzen.

Wörthsee

Wörthsee:
Der Wörthsee, früher Ausee, liegt im nördlichen Landkreis Starnberg in Oberbayern, zirka 25 km südwestlich von München und gilt als einer der schönsten und saubersten bayerischen Badeseen. Der größte Teil des Ufers befindet sich in Privatbesitz und ist nicht zugänglich. Insgesamt gibt es fünf größere Badestellen am See. Der See ist Eigentum der Grafen von Toerring. Er wird im Norden von den vier Ortsteilen der Gemeinde  Wörthsee und im Westen von zwei Orten der Gemeinde  Inning, umrahmt. Den Namen hat der See von seiner 12 ha großen Insel Wörth. Wie die anderen Seen des Bayerischen Alpenvorlandes entstand der Wörthsee durch die Exaration eines Vorlandgletschers. Er bildet ein Zweigbecken des Isar-Loisach-Gletschers.

Wanderung durchs "Kiental" nach Andechs:

Der bekannteste und wohl auch schönste Wanderweg in unserer Gegend ist das Kiental. Ein tiefer Taleinschnitt mit steilen Berghängen links und rechts des Kienbaches zwischen Herrsching und Andechs. Das Kiental und der Andechser Endmoränenhügel entstand in der Würmeiszeit vor etwa 10.000 bis 15.000 Jahren. Wir wandern (knapp 1 Stunde, leichte Wanderung) auf einem abwechslungsreichen und landschaftlich reizvollem Weg nach Andechs. Alternativ: mit dem Bus direkt nach Andechs.

Kloster Andechs:

von weither sichtbar auf dem Heiligen Berg über dem Ostufer des Ammersees inmitten des Fünf-Seen-Landes, ist seit über einem halben Jahrtausend ein beliebtes Ziel für Pilger. Als Ort der Begegnung und Orientierung ist Kloster Andechs mit Brauerei, Bräustüberl, Klostergasthof und nicht zuletzt wegen seines reichhaltigen kulturellen Angebotes in den repräsentativen Räumlichkeiten des Fürstentraktes und im "Florian-Stadl" ein begehrter Tagungsort und Anziehungspunkt für Besucher aus der ganzen Welt.

Lassen Sie den Tag ausklingen und genießen Sie ein gutes Andechser Spezial Bier im Bräustüberl und eine ausgezeichnete Schweinshaxn.

Abfahrt- & Ankunfzeit:

  • Zeitraum: Täglich buchbar auf Anfrage ab einer Gruppengröße von mind. 8 Personen
  • Treffpunkt und Tourenstart: auf dem großen Parkplatz vor dem Landratsamt in Starnberg.
  • Abfahrtszeit: 8:30 Uhr
  • Rückkehr: Gegen 18:30 Uhr am Landratsamt Starnberg
  • Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen

Enthalten in der Tour:

  • Reiseleitung
  • Bustransfer im klimatisierten Reisebus
  • Große Dampferfahrt auf dem Ammersee

Nicht enthalten in der Tour:

  • Transfer vom und zu den Hotels
  • Essen und Getränke

Bitte mitbringen:

  • Gutes Schuhwerk
  • Regenjacke

Fünf-Seen-Land-Tour buchbar auf Anfrage:

  • Mindest-Teilnehmer: 8 Personen!

Preise:

  • Erwachsene: Euro 79,-
  • Kinder (4-14 Jahre): Euro 49,-
  • Kleinkinder (0-4 Jahre) frei

Tourenplan:


Fünf-Seen-Land-Tour auf einer größeren Karte anzeigen
Print / Drucken

Impressionen:

Jetzt Anfragen - Tour
Zum LogIn

www.bavaria-agentour.de bookmarken:
Google Icio Delicious Digg Folkd Linkarena Yahoo Magnolia Mrwong Reddit Smarking Spurl Stumbleupon Yigg Infopirat Webnews Oneview